Turn- und Sportverein Bliesransbach 1881 e.V.
Die Jahnturnhalle


Vereinsheim und Gastwirtschaft des TuS-Bliesransbach.

Gaststätte Jahnturnhalle:
Jahnstraße 14

Geschlossen


Jahnturnhalle mit Gastwirtschaft
Die neue Wirtin Andrea und Thomas bei der Neueröffnung der Gaststätte am 4.2.2012.

Gediegene, gemütliche Gastwirtschaft.
Im angeschlossenen Nebenzimmer wird Dart, Poolbillard und Tischfußball angeboten.
Es gibt auch einen abgetrennten, als Nebenzimmer nutzbaren Raum (Alte Wirtschaft). Dieser ist ideal für kleine Feiern oder Versammlungen. Bis zu 30 Personen finden hier Platz.
Auch ist im Untergeschoß eine Scherenkegelbahn vorhanden. Es können noch Kegelabende gebucht werden.


Patrik und Simone, sind nach fünf Jahren Tätigkeit in der Jahnturnhalle und zwei Kindern, im Dezember 2011 umgezogen ins eigene Heim.




2002 - 2003 Renovierung Saal.
Der alte Eichenholzboden wurde abgeschliffen, defekte Holzteile erneuert. Unter der alten Hallendecke wurde eine neue Decke eingezogen. Die Beleuchtung wurde erneuert. Auf der Bühne wurden die Kulissen, die Schabracken und der Vorhang erneuert.


2005 Renovierung Alte Wirtschaft.
Alle Holzverkleidungen an Wand und Decke wurden abgerissen. Die Wände wurden isoliert. Die Decke abgehängt und die Beleuchtung erneuert. Der Boden wurde neu verlegt.


Erschienen:26.04.2006 / SZ / SBM_LOK / BLOK11_2
Ressort:Lokales
Textname:sbm.b2.26.leh.kany.ART Freie Schlagworte mitFoto
Verfasser:VON SZ-MITARBEITER HEIKO LEHMANN

Kany und Co. krempeln die Ärmel hoch.
Selbst ist der Mann im TuS Bliesransbach – Ehrenamt in Perfektion.
Wenn es in der Jahnturnhalle des TuS Bliesransbach etwas zu flicken oder zu renovieren gibt, dann richten es talentierte Vereinsmitglieder selber. Ehrenamt in Perfektion könnte man so etwas nennen. Der 70-jährige Willi Kany bekam für sein Engagement die Sportplakette des Saarlandes verliehen.
VON SZ-MITARBEITER HEIKO LEHMANN.
Bliesransbach:
„Nein, der ist nicht da. Der kommt nur zum Essen nach Hause. Die sind den ganzen Tag in der Jahnturnhalle. Ich glaube, die bauen ein neues Büfett“, sagt Annemarie Kany am Telefon. Ihr Ehemann Willi ist zur Zeit nur sehr schwer zu erreichen. Wenn der Turn- und Sportverein (TuS) Bliesransbach ruft, dann lassen einige Männer alles stehen und liegen. Hierzu zählt auch Willi Kany (70), der 2005 von der Sportministerin Annegret Kramp-Karrenbauer die Sportplakette für sein besonderes Engagement im Sport verliehen bekam.
Zeit, um sich die Plakette in Ruhe anzuschauen oder um einen geeigneten Platz dafür zu finden, hat Willi Kany allerdings nicht. In der Jahnturnhalle gibt es viel zu tun. „Wir bauen ein neues Büfett für die Saalbewirtung. Bis zum 29. April muss alles fertig sein, dann feiert die Feuerwehr ihr Floriansfest“, sagt er. In den 1920er Jahren baute der TuS Bliesransbach seine Jahnturnhalle, die bis heute etliche Male umgebaut wurde.
Ein großer Saal mit Bühne, Kabinen, Duschen und Küche, eine separate Kneipe mit Wohnung, eine Kegelbahn und Werkräume zählen zum Anwesen, wobei fast alle Umbaumaßnahmen in Eigenregie gestemmt wurden.
Seit 1948 packt auch Willi Kany mit an, der von 1970 bis 1993 Trainer und Übungsleiter des Turngaus Saarbrücken war und seit mehr als 20 Jahren zum TuS-Vorstand zählt. Ganz nebenbei trainiert Kany auch den Nachwuchs des Vereins, der 2006 bereits drei Saarlandmeisterinnen hervorbrachte.
„Lussje, mir müsse jetzt die Bierleitung durchtrenne“, sagt Kany zu seinem TuS-Kameraden Alois Weimerich, der Haus und Gerätewart der Halle, der wegen seines zweiten Vornamens Lucien kurz Lussje gerufen wird. Josef Petry, der Elektriker und ebenfalls TuS-Mitglied, kümmert sich derweil um die Stromversorgung des neuen Büfetts, das beim TuS selbstredend in Eigenregie erstellt wird.
„Wenn das Büfett steht, werden wir uns den Plänen für ein behindertengerechtes WC widmen.
Dann steht auch noch die Renovierung von Duschen und Toiletten an. Arbeit gibt es genug“
, sagt Kany, der für heute den Hammer fallen lässt.

Bildunterschrift: Der alten Bierleitung geht's an den Kragen. Willi Kany (l.) und Alois Weimerich (83) arbeiten fast täglich in der Jahnturnhalle.
Foto: Heiko Lehmann



Wir arbeiten daran. Demnächst mehr.
Seitenanfang Homepage Mail an TuS-Bliesransbach